Zelt imprägnieren

Zelt imprägnieren: Anleitung & Tipps zur Langlebigkeit

Inhaltsverzeichnis

Damit ein Zelt über viele Jahre verwendet werden kann, sollte regelmäßig das Zelt imprägniert & gepflegt werden. Nach dem Gebrauch sollte ein Zelt gut durchtrocknen, um eine Schimmelbildung zu vermeiden. Zusätzlich muss ein Zelt imprägniert werden, damit die Schutzschicht erhalten bleibt.

 

Zelt im Regen wasserdicht

 

Anleitung zum Zelt imprägnieren mit Imprägnierspray

#1 Zelt vom Schmutz befreien & waschen

Nach der Nutzung sollte ein Zelt immer vom groben Schmutz und Staub befreit werden. Kleine Flecken lassen sich meistens mit einem feuchten Tuch beseitigen. Danach sollte das Zelt in Ruhe trocknen und durchlüften, bevor es verstaut wird.

 

#2 Zelt trocknen

Damit sich im Zelt kein Schimmel oder ein unangenehmer Geruch bildet, ist es wichtig, dass es zum Trocknen aufgehangen wird. Hierfür ist eine Wäscheleine sehr gut geeignet. Ein feuchtes Zelt sollte zu Hause immer direkt auseinandergefaltet werden.

 

#3 Zelt aufbauen

Um ein Zelt richtig aufbauen zu können, sollte vorab eine gerade Fläche gesucht werden. Danach sollte es nach den Herstellerangaben aufgebaut werden. Bei großen Zelten ist es sinnvoll, dass für den Aufbau ein Partner zur Verfügung steht.

 

#4 Zelt komplett verschließen

Wenn ein Zelt gerade nicht benötigt wird, sollte es fest verschlossen werden. Das bedeutet, dass alle Fenster und die Tür mit einem Reißverschluss geschlossen werden. Dadurch wird verhindert, dass Insekten oder andere Tiere in das Zelt gelangen können.

 

#5 Imprägnierspray gleichmäßig auftragen nach lesen der Produkt-Info

Ein Imprägnierspray darf immer nur im Freien verwendet werden, da der Sprühnebel häufig sehr gesundheitsschädigend ist. Das Auftragen des Imprägniermittels muss nach den Herstellerangaben erfolgen. In der Regel wird das Spray gleichmäßig mit einem Abstand von 30 Zentimeter eingesprüht.

 

#6 Mehrere Stunden trocknen lassen

Nach dem Imprägnieren muss ein Zelt über viele Stunden trocknen. Bei schönem Wetter kann es über die Wäscheleine oder einen Balkon gehangen werden. Dadurch trocknet das Zelt nicht nur, sondern auch der Geruch des Imprägniermittels verflüchtigt sich.

 

#7 Bei Bedarf: Auftragen und trocknen wiederholen

Häufig muss ein Imprägniermittel mehrfach aufgetragen werden. Das zweite Einsprühen sollte immer nach der Trocknung des Zeltes erfolgen. Durch ein mehrfaches Auftragen ist gewährleistet, dass Zelt wieder die ursprüngliche Wetterfestigkeit bietet. Das Imprägniermittel muss auch beim zweiten Mal ausreichend trocknen.

 

#8 Auf Wasserdichtheit prüfen

Um ein Zelt auf Wasserdichtheit zu prüfen, sollte vorab ein Blick auf die Angaben des Herstellers über die Höhe der Wassersäule geworfen werden. Beim Aufbau des Zeltes sollte zwischen dem Zeltboden und der Zeltunterlage kein Wasser gelangen können.

 

Anleitung zum Zelt imprägnieren mit Flüssigimprägnierer Methode

 

Anleitung zum Zelt imprägnieren mit Flüssigimprägnierer Methode #1

Flüssigimprägnierer sind eine besondere Form des Imprägniermittels. Diese Imprägniermittel Art wird ganz einfach in der Waschmaschine mit eingewaschen. Das hat den Vorteil, dass man mit dem Mittel nicht mehr direkt in Berührung kommt. Viele Flüssigimprägnierer lassen sich gut dosieren.

 

#1 Zelt waschen, trocknen, aufbauen, komplett verschließen

Nach dem Waschen sollte das Zelt sofort aus der Waschmaschine genommen und aufgehangen werden. Es sollte über einige Stunden komplett durchtrocknen. Danach wird es aufgebaut und alle Türen und Fenster fest verschlossen werden. Alle Nähte sollten genau kontrolliert werden.

 

#2 Flüssigmittel nach Angabe mit Wasser verdünnen nach lesen der Produkt-Info

Ein Flüssigmittel sollte immer mit Wasser verdünnt in die Waschmaschine gegeben werden. Hierfür sollte unbedingt die Herstellerangabe beachtet werden. Zusätzlich ist es immer ratsam vor der ersten Nutzung die Produkt-Infos genau zu lesen.

 

#3 Imprägnier-Flüssigkeit gleichmäßig mit Schwamm oder Bürste auftragen

Eine ImprägnierFlüssigkeit sollte am besten mit einer Bürste oder einem Schwamm in das Material des Zeltes eingearbeitet werden. Das Flüssigmittel kann somit tief einweichen und somit für einen optimalen Schutz sorgen. Es darf nicht zu stark gerieben werden.

 

#4 Mehrere Stunden trocknen lassen

Auch bei einem flüssigen Imprägniermittel ist es wichtig, dass das Zelt nach der Behandlung in Ruhe trocknet. Hierfür sollte es ausgebreitet werden Somit verfliegt der unangenehme Geruch der Imprägnierung Gleichzeitig kann verhindert werden, dass das Zelt anfängt zu schimmeln.

 

#5 Bei Bedarf: Auftragen und trocknen wiederholen

Wenn es notwendig ist, sollte der Vorgang der Imprägnierung wiederholt werden. Erfahrungsgemäß lässt sich ein Flüssig-Imprägniermittel mit einem Schwamm auf einem Zelt am besten auftragen. Auch nach dem zweiten Imprägnieren muss es gut trocknen.

 

#6 Auf Wasserdichtheit prüfen

Nach dem Imprägnieren sollte ein Zelt immer auf Wasserdichtheit geprüft werden. Wassertropfen sollten vom Material gut abperlen und dürfen nicht eindringen. Nur so ist gewährleistet, dass das Innere des Zeltes bei Regen trocken bleibt.

 

 

Anleitung zum Zelt imprägnieren mit Flüssigimprägnierer Methode #2

#1 Zelt waschen, trocknen

Ein Zelt sollte so selten wie möglich gewaschen werden. Wenn es aber tatsächlich stark verdreckt ist, kann es in der Waschmaschine gereinigt werden. Hierfür müssen die Herstellerinfos beachtet werden. Nach der Wäsche sollte das Zelt sofort aufgehangen und getrocknet werden.

 

#2 Flüssigmittel nach Angabe mit Wasser verdünnen in der Badewanne

Wer sein Zelt nicht in der Waschmaschine waschen kann oder will, kann es auch in der Badewanne reinigen. Das Flüssigmittel wird mit ausreichend Wasser verdünnt und in die Wanne gefüllt. Die Dosierung sollte immer nach den Herstellerangaben erfolgen.

 

#3 Zelt in Badewanne eintauchen

Das Flüssigmittel sollte mit viel warmen Wasser verrührt werden. Danach sollte das Zelt tief in die Badewanne getaucht werden. Es sollte sich kein Material oberhalb der Wasseroberfläche zeigen. Nur so ist gewährleistet, dass das Zelt komplett gewaschen wird.

 

#4 Mehrere Stunden trocknen lassen

Auch wenn ein Zelt in der Badewanne gewaschen wird, muss darauf geachtet werden, dass es danach sofort aufgehangen wird. Hierfür ist eine Wäscheleine oder eine Balkonbrüstung gut geeignet. Das Trocknen eines Zeltes dauert in der Regel mehrere Stunden.

 

#5 Bei Bedarf: Eintauchen und trocknen wiederholen

Sollte beim Trocknen oder Ausfalten noch Flecken entdeckt werden, sollte es erneut in das Badewasser eingetaucht werden. Die jeweiligen Flecken sollten vorsichtig per Hand ausgerieben werden. Danach erfolgt eine erneute Trocknung, wobei auf Flecken oder eventuelle Löcher geachtet wird.

 

#6 Auf Wasserdichtheit prüfen

Damit es beim nächsten Campen bei einem plötzlich eintretenden Regen keine böse Überraschung gibt, sollte ein Zelt vor einer Tour immer auf Wasserdichtheit überprüft werden. Ein besonderes Augenmerk sollte auf die Nähte gelegt werden. Hier kann es leicht zu feinen Rissen kommen.

 

Tipp: Nahtversiegler für die Nähte benutzen

Damit die Nähte fest versiegelt werden, sollte ein Nahtversiegler verwendet werden. Viele Produkte stehen in Tubenform zur Verfügung. Diese Nahtversiegler lassen sich besonders sauber auftragen. Nach dem Auftragen sollten die Nahtversiegler laut Herstellerangaben gut durchtrocknen.

Tipp: Imprägniermittel Hersteller Angaben stets beachten, wegen Abweichungen

Bei jedem Imprägniermittel ist es besonders wichtig, dass auf die Hersteller Angaben geachtet werden. Je nach Material und Art des Zeltes kann die Imprägnierung und Pflege stark abweichen. Bei einer falschen Imprägnierung erlischt die Hersteller Garantie.

Vorteile einer Zelt Imprägnierung

Eine Zelt Imprägnierung nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. In den meisten Fällen kann das Zelt entweder in der Waschmaschine mit einer Flüssigimprägnierung versehen werden oder kann im Freien mit einem Spray gleichmäßig eingesprüht werden.

Hausmittel zum Imprägnieren

Für die Imprägnierung kann auch ein Hausmittel verwendet werden. Gut geeignet ist essigsaure Tonerde. Das Zelt muss nicht aufgebaut werden. Zum Imprägnieren wird das Zelt in der Badewanne mit Wasser und essigsaurer Tonerde eingeweicht. Danach wird es zum Trocknen aufgehangen.

 

Je nach Material unterschiedlich imprägnieren

 

Je nach Material unterschiedlich imprägnieren

Bei der Imprägnierung sollte immer auf das jeweilige Material geachtet werden. Die Materialien eines Zeltes setzen eine unterschiedliche Pflegebehandlung voraus. Der Hinweis des Herstellers bezüglich der Pflege sollte immer beachtet werden.

 

Kunstfaserstoffe = vorimprägniert

Viele Kunstfaserstoffe wie Polyestergewebe ist bereits vorimprägniert. Diese Haftung hält aber nicht für ewig. Zwischendurch sollte das Material mit einem Imprägnierspray mit einem neuen Nässeschutz ausgestattet werden. Dadurch ist gewährleistet, dass die Wasserfestigkeit wieder hergestellt wird.

 

Baumwollstoffe = Imprägniermittel auf Wasserbasis

Für ein Baumwollzelt sollte am besten ein Imprägniermittel auf Wasserbasis verwendet werden. Das gilt auch für Stoffe aus einem Baumwoll-Kunstfaser-Mischgewebe. Baumwollstoffe oder Stoffe mit einem Baumwollanteil zeichnen sich durch eine besondere Atmungsaktivität aus, die durch eine falsche Imprägnierung verloren geht.

 

Kunstfaser Mischgewebe = Imprägniermittel auf Wasserbasis

Für ein Kunstfaser Mischgewebe sollte ebenfalls auf ein Imprägniermittel auf Wasserbasis zurückgegriffen werden. Dadurch wird nicht nur die Atmungsaktivität des Gewebes unterstützt, sondern auch die Wasserfestigkeit. Mithilfe der richtigen Imprägnierung bietet das Zelt einen optimalen Schutz vor Regen.

 

FAQs

Warum verliert das Zelt mit der Zeit seine Imprägnierung?

Jeder Stoff verliert durch Regen, feine Staubpartikel oder einer mechanischen Reibung beim Transport an Imprägnierung. Die dünne Schutzschicht nutzt sich auch durch eine natürliche Alterung ab. Dementsprechend sollte immer darauf geachtet werden, dass sie erneuert wird.

 

Wie oft ein Zelt imprägnieren

Wenn ein Zelt einem starken Regen ausgesetzt war oder es in einer staubigen Umgebung aufgestellt wurde, wird es Zeit für eine neue Imprägnierung. Durch den Wind wird der Staub über die Oberfläche des Zeltes getragen, wodurch sich die Schutzschicht abnutzt.

 

Wann ein Zelt imprägnieren

Ein Zelt sollte immer nach einer Reinigung oder vor einer geplanten Tour imprägniert werden. Hierbei sollte aber bedacht werden, dass es einige Tage dauert, bis ein Zelt nach der Imprägnierung vollständig getrocknet ist. Es sollte nur im trockenen Zustand eingerollt werden.

 

Was tun wenn das Zelt undicht ist?

Wenn ein Zelt undicht ist, kann eine Nahtverdichtung und Imprägnierung sehr hilfreich sein, um die Wasserdichtheit wieder herzustellen. Regen muss von der Oberfläche immer sofort abperlen und darf nicht einziehen. Ansonsten wird der Innenraum feucht.

 

Welches Imprägnierspray für Zelte?

Welches Imprägnierspray für das eigene Zelt am besten geeignet ist, sollte immer den Herstellerinfos entnommen werden. Viele Hersteller empfehlen entweder Imprägnierspray, Produkte auf Wasserbasis oder klassische Flüssigimprägnier Produkte. An diesen Angaben sollte sich zwingend gehalten werden.

Fabsil

Fabsil gehört zu den hochwertigen Imprägniermitteln. Das Produkt ist für alle unbeschichteten Textilien wie Tarps oder Zelte gut geeignet. Es bietet zusätzlich einen UV-Schutz und sorgt dafür, dass die Farben eines Zeltes nicht verblassen. Das Spray ist sehr langlebig und ergiebig.

Nikwax Tent & Gear Solarproof

Das Imprägniermittel Nikwax Tent & Gear Solarproof steht in einer 500 ml Sprühflasche zur Verfügung. Das Mittel lässt sich auf Zelten oder anderen Outdoor Artikeln leicht auftragen. Im Vergleich zu anderen Imprägnierprodukten bietet es ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis.

 

Zelt imprägnieren von innen oder außen?

Wenn ein Zelt professionell imprägniert werden soll, dann sollte die Imprägnierung auch im Innenzelt erfolgen. Das ist aber nicht bei allen Zeltalten notwendig oder ratsam. Bei einigen Materialien kann eine Imprägnierung im Innenraum dafür sorgen, dass die Atmungsaktivität eingeschränkt wird.

 

Wo kann man ein Zelt imprägnieren lassen?

Wer sein Zelt nicht selbst imprägnieren möchte, sollte einen professionellen Zelt Reinigungsanbieter aufsuchen. Zum Leistungspaket dieses Anbieters gehört auch eine fachmännische Imprägnierung. Der Anbieter würde sich auf Wunsch auch um eventuelle Risse und Nähte kümmern.

 

Wie viel kostet es ein Zelt imprägnieren zu lassen?

Die Imprägnierung an sich nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. Dafür kann die Trocknung des Zeltes einige Tage dauern. Hierbei kommt es vor allem auf das Material und die Größe des Zeltes an. Bei einigen Zelten ist eine Wiederholung der Imprägnierung notwendig.
Nenad J.
Letzte Artikel von Nenad J. (Alle anzeigen)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*