Urlaubszeit ist Reisezeit und Du freust dich schon auf entspannte Tage voller Erlebnisse und Aktivitäten. Doch solltest Du vor Deiner Reise eine Reiseunfallversicherung abschließen, denn aufgrund erhöhter Aktivität im Urlaub besteht erhebliche Unfallgefahr. Mit einer Versicherung bist Du und Deine Familie vor weitreichenden Folgen abgesichert.

 

Was ist eine Reiseunfallversicherung?

Für den Fall, dass Dein gesetzlicher oder privater Unfallschutz bei einer Reise ins Ausland nicht greift, springt die Reiseunfallversicherung bei einem Unfall ein und übernimmt sämtliche Kosten, die von Deiner Auslandskrankenversicherung nicht gedeckt sind. Die Reiseunfallversicherung schützt Dich auf Reisen vor hohen Kosten, die je nach Unfall, finanziell untragbar für Dich werden können.

 

Wann ist eine Reiseunfallversicherung notwenig & macht Sinn?

Eine Reiseunfallversicherung ist nicht unbedingt notwendig, wenn Du im Schadensfall die finanziellen Mehrkosten problemlos verkraften kannst. Weil dies bei einem Großteil aller Reisenden nicht der Fall ist, wird zum Abschluss einer Reiseunfallversicherung geraten. Gerade dann, wenn Du einer erhöhten Unfallgefahr ausgesetzt bist. Beispielsweise, wenn Du Risikosportarten wie Mountainbiking, Paragliding, Tauchen etc. im Urlaubsland betreiben möchtest. Die Unfallgefahr steigt, je länger Du Dich im Urlaubsland aufhältst.

 

Welche Leistungen kann eine Reiseunfallversicherung abdecken?

 

Reiseunfallversicherung an sich

Eine Reiseunfallversicherung bietet Dir in erster Linie:

  • Eine entsprechend der vereinbarten Versicherungssumme finanzielle Entschädigung nach einem Unfall.
  • Die Auszahlung einer vereinbarten Versicherungssumme bei Invalidität.
  • Die Auszahlung einer vereinbarten Versicherungssumme bei Tod durch Unfall.
  • Die Auszahlung einer vereinbarten Versicherungssumme für die Bergung des Unfallopfers.

 

Reiserücktrittsversicherungen

Eine Reiserücktrittsversicherung schützt Dich bei einem Rücktritt von einer Reise vor den Stornierungskosten. Beispielsweise, wenn Du aus gesundheitlichen Gründen Deine Reise nicht antreten kannst. Sie wird umso sinnvoller, je länger der Zeitraum von der Buchung bis zum Antritt Deiner Reise ist.

 

Reiseabbruchversicherung

Wenn Du aus triftigem Grund vorzeitig Deine Reise abbrechen musst und deshalb Reiseleistungen, die bereits von Dir bezahlt wurden, nicht in Anspruch nehmen kannst, ersetzt Dir die große Reiseabbruchversicherung die entstehenden Mehrkosten. Dies gilt ebenfalls, wenn Du aus bestimmten Gründen zu einem verlängerten Aufenthalt am Reiseort gezwungen bist.

 

Reisegepäckversicherung

Du bist am Zielort, doch Dein Reisegepäck kommt nicht an, weil es gestohlen wurde. In diesem Fall ersetzt Dir die Reisegepäckversicherung die entstehenden Kosten. Dies gilt auch, wenn Dein Reisegepäck beschädigt wird. Die Versicherung zahlt Dir entweder die vereinbarte Versicherungssumme aus oder zahlt Dir den Zeitwert Deines Gepäcks.

 

Reisehaftpflicht Versicherung

Wenn Du während Deiner Reise eine andere Person oder das Eigentum eines Dritten schädigst, begleicht die Reisehaftpflicht Versicherung die Schadensersatzansprüche, die je nach Umfang des Schadens immens hoch und sogar existenzgefährdend für Dich sein können.

 

Reise Assistance

Eine Reise Assistance steht Dir beratend zur Seite und ist sofort zur Stelle, wenn sich während Deiner Reise ein Notfall ereignet. Beispielsweise wird Deine Rückreise organisiert oder ein Kostenvorschuss für die Leistungen des Krankenhauses am Urlaubsort geleistet. Dein persönlicher Versicherungsassistent organisiert Krankenbesuche und kümmert sich um eine eventuelle neue Ausstellung Deiner Reisedokumente/Papiere.

 

Auslandskrankenversicherung

Nicht für jedes Reiseland gilt der Auslandskrankenschutz Deiner Krankenkasse. Um die Kosten für Deine Behandlung im Ausland zu decken, ist der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung dringend zu empfehlen, denn gerade auf Reisen besteht ein hohes Risiko zu erkranken.

 

Krankenrücktransprot

Es kann sinnvoll und medizinisch notwendig sein, dass Du als Patient an Deinen Heimatort zurück transportiert wirst. Beispielsweise, wenn eine dringende Heilbehandlung an Deinem Urlaubsort nicht durchgeführt werden kann oder wenn die Gefahr einer medizinischen Unterversorgung besteht. Die Kosten für den Rücktransport sowie dessen Organisation werden vom Versicherer übernommen.

 

Extra Rückreiseschutz

Dieser Versicherungsschutz schützt Dich vor Nach-Reisekosten, beispielsweise bei einer Kreuzfahrt oder Rundreise, wenn zusätzliche Unterbringungskosten entstehen. Er beinhaltet auch einen Verspätungsschutz, also die Übernahme von Kosten, die durch eine eventuelle Verspätung von öffentlichen Verkehrsmitteln oder bei einem Unfall entstehen, der Deine Anreise zum Bahnhof, Hafen oder Flughafen verzögert.

 

Kostenübernahme ambulanter Behandlung

Reist Du in Länder, mit denen kein Sozialversicherungsabkommen besteht, musst Du die Kosten für ambulante Behandlungen aus eigener Tasche bezahlen. Bei entsprechendem Versicherungsschutz übernimmt der Versicherer die Kosten bzw. erstattet Dir eventuelle Vorauszahlungen und Auslagen.

 

Was gilt es bei einem Reiseunfallversicherungs Vergleich bzw. Abschluss zu beachten?

Leistungsabdeckung

Vor dem Abschluss einer Reiseunfallversicherung ist zu prüfen, in welchem Umfang die Versicherungspolice im Schadensfall leistet. Viele Versicherer schließen beispielsweise eine Leistung bei einem Unfall durch Extremsportarten aus. Du solltest ebenfalls prüfen, ob entsprechende Folgekosten nach einem Unfall durch den Versicherer gedeckt werden.

 

Versicherungssumme

Vergleiche die Anbieter einer Reiseunfallversicherung und achte darauf, dass Dir eine möglichst hohe Versicherungssumme zugesichert wird. Denn ist die Versicherungssumme zu niedrig, musst Du unter Umständen für die Restkosten bzw. Mehrkosten selbst aufkommen. Die Versicherung bezahlt nur die vertraglich vereinbarte Versicherungssumme.

 

(Kein) Selbstbehalt

Der Selbstbehalt bedeutet nichts anderes als eine Selbstbeteiligung an den Kosten im Schadensfall. Wenn Du eine Reiserücktrittsversicherung mit Selbstbehalt abschließt, hast Du im Schadensfall eine vereinbarte Summe selbst zu zahlen und die Auszahlung der Versicherung reduziert sich um diesen Betrag. Ein hoher Selbstbehalt bedeutet ein höheres finanzielles Risiko für Dich.

 

Geltungsbereich

Der Geltungsbereich beschreibt die Länder oder Regionen, für die der Schutz der Reiseunfallversicherung gilt. Beispielsweise gibt es Versicherungsgesellschaften, die für bestimmte Länder eine Leistung Schadensfall ausschließen. Wenn Du zum Beispiel in eine Krisenregion reist. Vor Abschluss einer Versicherung solltest Du deshalb prüfen, ob das entsprechende Reiseland im Geltungsbereich der Reiseunfallversicherung enthalten ist.

 

Geltungsdauer

Schließt Du eine Reiseunfallversicherung ab, so besitzt diese eine bestimmte, befristete Geltungsdauer. Achte beim Abschluss darauf, dass Deine Reise innerhalb dieser Geltungsdauer stattfindet, weil nach Ablauf der Geltungsdauer der Versicherer nicht zur Leistung verpflichtet ist.

 

Familientarif

Wenn Du mit Deiner Familie verreist, wäre es unnötig teuer, für jedes Familienmitglied eine Reiseunfallversicherung abzuschließen. Die meisten Versicherungsgesellschaften bieten einen sogenannten Familientarif an, bei dem die gesamte Familie vom Versicherungsschutz profitiert und der wesentlich günstiger ist, als jedes Familienmitglied einzelnen abzusichern.

 

Maximale Reisedauer

Die Maximale Reisedauer, die in Deiner Versicherungspolice festgelegt ist, variiert von Versicherungsgesellschaft zu Versicherungsgesellschaft. Wird die maximale Reisedauer überschritten, weil Du beispielsweise noch etwas länger am Urlaubsort bleiben möchtest, bist Du nicht mehr versichert. Achte beim Vergleich deshalb darauf, eine möglichst hohe maximale Reisedauer zugesichert zu bekommen.

 

Abschlussfrist

Die Abschlussfrist einer Reiseunfallversicherung bedeutet, dass zwischen einer Buchung einer Reise bis zu deren Antritt nur ein festgelegter Zeitraum liegen darf. Je nach Versicherungsgesellschaft variieren diese Abschlussfristen, was Du in Deinen Vergleich mit einbeziehen solltest, um umfassenderen Versicherungsschutz zu erhalten.

 

Finanzielle Entschädigung nach Unfällen

Die Höhe der finanziellen Entschädigung nach Unfällen durch die Versicherungsgesellschaft ist vertraglich festgeschrieben. Suche Dir eine Versicherungspolice aus, die Die eine möglichst hohe Summe bietet, um finanziell tatsächlich voll abgesichert zu sein, denn bei einer zu geringen finanziellen Entschädigung musst Du für die Restkosten selbst aufkommen.

 

Finanzielle Unterstützung bei Invalidität oder Unfalltod

Gerade bei Invalidität durch einen Unfall ist es wichtig, dass Dir Deine Versicherungspolice eine möglichst hohe finanzielle Unterstützung bietet. Auch bei einem Unfalltod sollten die Angehörigen ausreichend finanziell abgesichert sein. Die Höhe der finanziellen Unterstützung bei Invalidität oder Unfalltod variiert von Anbieter zu Anbieter. Suche diejenige Versicherungspolice aus, die Dir für die niedrigsten Beiträge die höchste finanzielle Unterstützung bietet.

 

Bergung

Nicht jede Reiseunfallversicherungspolice leistet vollumfänglich bei einer Bergung. Deshalb gilt es, die Versicherer sorgfältig miteinander zu vergleichen, damit Du umfassend abgesichert bist. Achte auf den Umfang der Leistungen, die Dir zugesichert sind. Nicht der Versicherungsbeitrag ist entscheidend, sondern wie umfangreich die Leistungen im Schadensfall sind.

 

Wo kann man eine Reiseunfallversicherung abschließen?

 

Versicherungsberater

Ein Versicherungsberater wird Dir mit hoher Wahrscheinlichkeit keine unnötigen oder unvorteilhaften Versicherungen verkaufen, weil er sein Honorar für die Beratung direkt von Dir und nicht vom Versicherungsunternehmen erhält. Er ist vollkommen unabhängig von jedem Versicherungsunternehmen und sucht eine für Dich vorteilhafte Versicherungspolice aus.

 

Versicherungsmakler

Grundsätzlich ist nichts gegen einen Abschluss einer Reiseunfallversicherung durch einen Versicherungsmakler einzuwenden, weil auch dieser in Deinem Interesse handelt. Dennoch besteht die Gefahr, dass Du nicht immer ganz objektiv beraten wirst, weil der Versicherungsmakler von den Versicherungen das Geld für einen Abschluss erhält.

 

Versicherungs Anbieter online im Internet

Wenn Du keinen persönlichen Kontakt durch einen Versicherungsmakler oder Versicherungsberater wünschst, ist Dir ein Versicherungs Anbieter online im Internet zu empfehlen. Sogenannte Vergleichsrechner auf Anbieterseiten erleichtern Dir die Suche nach der besten Reiseunfallversicherung und dem günstigsten Tarif. Du kannst in Minutenschnelle sämtliche Anbieter bequem von zuhause aus vergleichen lassen.

 

Tipps

Günstigerer Versicherungsbetrag bei Jahresversicherung

Wenn Du ein Jahresversicherung abschließt, kann dies günstiger als der Abschluss mehrerer einzelner Reiseunfallversicherungen sein. Ein Jahresversicherung kommt für Dich beispielsweise dann infrage, wenn Du innerhalb eines Jahres öfters verreist oder wenn Du Dich über einen längeren Zeitraum hinweg auf einer Reise befindest.

Manche Kreditkarten haben eine Reiseunfallversicherung bereits inkludiert

Bevor Du eine Reiseunfallversicherung abschließt, solltest Du Dich vergewissern, ob Du nicht eine Kreditkarte besitzt, die eine Reiseunfallversicherung bereits inkludiert. Solltest Du sowieso eine Kreditkarte, beispielsweise für Deine Reise benötigen, empfiehlt es sich, einen solchen Kreditkarten-Anbieter auszuwählen.

Manche Schutzbriefe haben eine Reiseunfallversicherung bereits inkludiert

Besitzt Du einen Schutzbrief? Wenn Du mit einem Fahrzeug verreist, solltest Du erst einmal nachsehen, ob dieser bereits eine Reiseunfallversicherung inkludiert, was aber nicht bedeutet, dass deshalb eine separate Reiseunfallversicherung unnötig ist. Es kommt auf den Umfang der Leistungen an, welche Dir die Reiseunfallversicherung Deines Schutzbriefes bietet.

Achtung: Gesetzliche Unfallversicherung deckt oft keinen Unfall im Urlaub

Es kommt auf das Reiseziel an, ob die gesetzliche Unfallversicherung einen Unfall im Urlaub deckt. In der Regel leistet die gesetzliche Unfallversicherung nicht für Unfälle, die sich außerhalb der Europäischen Union ereignen.

Informiere Dich deshalb vor Reiseantritt und erkundige Dich auch nach dem Leistungsumfang, den Dir die gesetzliche Unfallversicherung bietet. Ist dieser zu niedrig, lohnt sich unter Umständen eine separate Reiseunfallversicherung.

Achtung: Verbraucherschutz 3 Jahre Laufzeit

Der Verbraucherschutz nach Abschluss einer Reiseunfallversicherung ist auf drei Jahre Laufzeit begrenzt, was bedeutet, dass Du bei eventuellen Unstimmigkeiten oder Streitigkeiten mit einer Versicherungsgesellschaft nach Ablauf der Laufzeit über keinen Verbraucherschutz mehr verfügst. Eventuelle Probleme solltest Du innerhalb dieser Laufzeit klären.

 

Disclaimer:

Alle Angaben in diesem und anderen Artikel auf dieser Website wurden nach bestem Wissen & Gewissen der Öffentlichkeit zur Schau gegeben. Jedoch sind alle Angaben ohne Gewähr! Eine Haftung für mögliche Fehler, oder Unrichtigkeiten im Content & Kontext ist ausgeschlossen. Die Informationen können & sollen keine (Fach-) Beratung eines Spezialisten oder Arztes ersetzen.

 

Nenad J.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*